FUNDSTÜCK. Beitrag von Helene Lange über das Frauenwahlrecht für die Zeitschrift Cosmopolis (1896)

Autor/innen

  • Britta Marzi Freie Universität Berlin

DOI:

https://doi.org/10.15461/20

Schlagworte:

Frauenwahlrecht

Abstract

1896 veröffentlichte die Frauenrechtlerin Helene Lange eines der ersten deutschen Plädoyers für das Frauenwahlrecht. Als Publikationsort wählte sie eine internationale Zeitschrift: Die Revue „Cosmopolis“ erschien auf deutsch, englisch und französisch. Der Beitrag verortet Helene Langes Aufsatz in diesem internationalen Kontext.

Autor/innen-Biografie

Britta Marzi, Freie Universität Berlin

Britta Marzi, M.A., Historikerin, Studium in Berlin und Paris, 2009 Magisterarbeit über die Zeitschrift „Cosmopolis“ (1896–1898), derzeit Doktorandin am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin, promoviert über das Theater in der Provinz anhand einer Fallstudie des Stadttheaters Krefeld (1884–1944).


Downloads

Veröffentlicht

2013-04-24

Zitationsvorschlag

Marzi, B. (2013). FUNDSTÜCK. Beitrag von Helene Lange über das Frauenwahlrecht für die Zeitschrift Cosmopolis (1896). QJB – Querelles. Jahrbuch für Frauen- Und Geschlechterforschung, 16. https://doi.org/10.15461/20